Werischwarer Tage 2014

Auf Anregung des Deutsch-Ungarischen Vereins wurde der Trachtenverein Almfrieden in die Gröbenzeller Partnerstadt Pilisvörösvar in Ungarn eingeladen. Nach längerer Vorbereitungs- und Planungszeit ging es am Donnerstag, den 14. August morgens mit einer Tanzgruppe von 17 Leuten auf die mehr als 700 km lange Reise bis kurz vor Budapest.

Am Freitagabend wurde die Festwoche im Haus der Künste feierlich eröffnet. Neben Schuhplattler und Volkstänzen zeigten unsere Burschen den Holzhacker, der mit Begeisterung aufgenommen wurde.

Am Samstag wurde der Ansiedlung vor 325 Jahren gedacht. Für den dabei organisierten Festzug wurde extra unsere Fahne mitgenommen.

Am Sonntag organisierte das „Donauschwäbische Volkstanzensemble Werischwar“ das Schwabenfest. Hier folgte ein weiterer Auftritt unseres Trachtenvereins auf der Bühne im Festzelt mit Schuhplattlern und dem Sterntanz.

Während der gesamten Zeit wurden wir von der Werischwarer Bevölkerung überaus freundlich aufgenommen und bestens betreut. Die Versorgung mit Essen und Trinken war schier unerschöpflich, jeden Abend wurde im Festzelt getanzt.

Am Montag früh hieß es dann leider wieder Abschied nehmen. Einige Pfunde schwerer und mit leichtem Schlafdefizit stiegen wir alle in unseren Bus, der uns wieder sicher nach Gröbenzell brachte. Die geschlossenen Freundschaften werden hoffentlich noch lange anhalten und ein Gegenbesuch im nächsten Jahr wird bereits diskutiert.

 

Gruppenbild

Mehr Bilder in der Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.