Auftritt beim Theaterstück „Wuide Hetz“

Am 16.12.2017 traten einige Tänzerinnen und Tänzer des Trachtenverein Almfrieden Gröbenzell als Mitwirkende beim Theaterstück „Wuide Hetz“ auf.

Bei der Wuiden Hetz handelt es sich um eine Eigenproduktion des Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck. Die Regie  für dieses Stück übernahmen dabei der bekannte Schauspieler und Moderator Winfried Frey sowie der Komponist Christian Ludwig Mayer.

Das Mysterienspiel der beiden handelt von der 10 jährigen Emi, die abgelenkt vom Alltag ihre Wurzeln zur Wirklichkeit verliert und sich dabei während eines Tagtraumes in die Anderswelt der 12 Rauhnächte verirrt. Dort trifft sie auf viele mystische Gestalten wie z.B. auf Perchten und Hexen, die ihr teilweise dabei helfen, den Weg zurück in die Realität zu finden. Unter anderem begegnet sie dort auch uns – den Trachtlern aus Gröbenzell.

Bereits 3 Monate vor dem Theaterstück bereiteten sich die Teilnehmer unserer aktiven Tanzgruppe auf die große Uraufführung vor. Die Belastung war groß, schließlich war für es für uns absolutes Neuland, zwischen einigen Profi-Darstellern mitzuwirken und dabei auch noch die Regelmäßigkeit der angesetzten Proben nicht außer Acht zu lassen.

Doch die Anstrengungen haben sich gelohnt. Die Aufführung vor 850 Leuten in einem komplett ausverkauften Fürstenfeldbrucker Veranstaltungsforum gelang grandios, wie es den späteren Kritiken einiger Zeitungen zu entnehmen war.

Bereits für die nächsten Jahre sind weitere Aufführungen des Rauhnachtsspektakels geplant.

Wer jetzt also neugierig geworden ist, was einen traditionellen Trachtenverein mit Perchten, Hexen, Zwergen und vielen anderen mystische Kreaturen verbindet, dem können wir nur empfehlen uns bei der nächsten Aufführung am 15.12.2018 in Fürstenfeldbruck zu besuchen, wenn es wieder heißt:

Auf geht’s zur wuiden Hetz!!!!