Bayrischer Löwe im Löwenbräukeller München am 29. Oktober

Wie bereits vergangenes Jahr durften auch 2017 wieder zwei unserer Mitglieder am „Bayrischen Löwen“ teilnehmen. Dieser Wettbewerb wird meist als die „Weltmeisterschaft“ im Schuhplattln und Deandldrahn bezeichnet. Unser Heimatminister Dr. Markus Söder hat ihn jedoch eher mit der Championsleague gleichgesetzt, was durchaus auch sehr passend ist!
Schließlich werden aus den verschiedenen Gauen des Bayrischen Trachtenverbandes die Besten der Besten ermittelt und dürfen dann um den Löwen des Bayrischen Ministerpräsidenten Schuhplattln und Deandldrahn.
Dieses Jahr waren 8 Gaue beteiligt mit ihren jeweils beim Preisplattln ermittelten Vereinen. Darunter eben auch wir, der Trachtenverein Gröbenzell aus dem Huosigau in zwei verschiedenen Altersgruppen.

Marlene Gaab, 10 Jahre, in der Altersgruppe der 10 – 13 jährigen Deandl und
Peter Burkhart, 24 Jahre, bei den Buam Aktiv I

Beide hatten sich jeweils mit dem 1. Platz qualifiziert und somit schon beim heimischen Wettbewerb ausgezeichnete Leistungen erbracht.
Auch beim Löwen liefen sie wieder auf Hochtouren!

Für Marlene kam jedoch erschwerend dazu, dass sie seit ihrem Sieg im Juni um ein Jahr älter geworden ist und somit eben bei den 10 – 13 jährigen, statt der jüngeren Gruppe antreten musste, in der sie sich den Sieg geholt hatte. Sie hat ihre Sache jedoch trotz allem hervorragend gemacht und sich somit den 20. Platz erdreht! Und das bei der Championsleague? Klasse Leistung wie wir finden!

Unser Vorplattler, Peter Burkhart, der sich erst die Woche davor beim Preisplattln des Huosigaus bereits wieder mit dem 1. Platz für den Löwen 2018 qualifiziert hat, fand wohl Gefallen daran  und hat einfach gleich wieder den 1. Platz belegt, diesmal aber beim Löwen! Tja so ein Sieg hat scheinbar was, da will man sich schon treu bleiben. Da fehlen einem schon fast die Worte. Aber der Jubel, der  der Preisverleihung gefolgt ist, benötigt auch keine Worte mehr zu diesem unglaublichen Ergebnis!

Der ganze Verein ist so stolz auf unsre beiden „Weltmeister“ und sie selber auf sich bestimmt auch, wie das Grinsen auf dem Foto zeigt!