Jugendausflug ins Freilichtmuseum Glentleiten

Am Sonntagmorgen den 11.09 machte sich, zum Abschluss der Sommerferien, die Jugendgruppe auf den Weg nach Großweil ins Freilichtmuseum Glentleiten.
Unsere 2 stündige Führung startete an einem der ältesten Häuser vom Museum, das vor über 300 Jahren bewohnt war. Die Kinder erfuhren wie früher in den Häusern gekocht wurde, warum man aufrecht schlafen musste und wie wenig Licht man ohne Strom bei Dunkelheit hatte. Ein Schnitzer hat von seinem Beruf erzählt und jeder konnte ausprobieren, wie schwierig es war mit Feuersteinen ein Feuer zu entfachen.
Nachdem die Kinder fleißig gemolken hatten ging es tatkräftig ans buttern. Mit dem Spruch „1-2-3-4 buttern wollen wir, 5-6-7 wo ist denn der Rahm geblieben, 8-9-10 wir wollen Butter sehn“ hat jeder kräftig gerührt und nach gemeinsamer Anstrengung war es endlich soweit, wir hatten Butter. Diese konnte dann auch auf Brot und mit Schnittlauch wieder aufgegessen werden. Nach der Stärkung ging es weiter, einen nächsten Teil von dem über 36ha großen Gelände anzuschauen. Eine Töpferin hat ihr Handwerk gezeigt, man konnte Pflanzstäbe spitzen und schleifen, verschiedene Tiere anschauen, und und und.
Voller neuer Eindrücke und mit viel neu erlerntem Wissen ging es dann wieder nach Hause.

 

20160911_141017